Seine

Romantik nicht nur in Paris, sondern als Zugabe in Monets Garten und zwischen Weinbergen – wann machen Sie eine Seine-Flusskreuzfahrt?

Die Seine ist mit 777 km der zweitlängste Fluss Frankreichs. Sie entspringt im Burgund, wobei die Quelle interessanterweise eine Zeitlang der Stadt Paris gehörte, fließt durch die Regionen Ile de France und Normandie, wo sie für einen Fluss dieser Wasserführung ungewöhnlich große Talschleifen gebildet hat, und mündet bei Le Havre in den Ärmelkanal.

Zwar ist die Seine noch weiter aufwärts schiffbar, Flusskreuzfahrten beginnen jedoch meist in Paris. Das ist auch ganz gut so, denn Paris hat so viel zu bieten, dass Sie vielleicht schon vorher anreisen möchten. Unzählige Wahrzeichen wie Notre Dame, der Eiffelturm, Arc de Triomphe, Sacre Coeur oder Versaille erwarten Sie. Museen wie der Louvre, Centre Pompidou und Musée d’Orsay, oder Schlendern durch die Tuilerien und den Bois de Boulogne, durch Montmatre, über den Place de la Concorde und die Champs-Élysées – wonach Ihnen der Sinn auch steht, Sie werden sich mehr Zeit wünschen.

Wenn Sie dann Paris verlassen haben, sehen Sie in Mantes la Jolie eine weitere Notre Dame und eine schöne Brücke, bevor Sie in das schön gelegene Vernon kommen. Dort können Sie das Château des Tourelles aus dem 12. Jahrhundert, eines der letzten nahezu intakten Kastelle in Frankreich, das Schloss Bizy und die auf einer Brücke erbaute Alte Mühle besichtigen, falls Sie nicht lieber einen Abstecher nach Giverny machen möchten. Hier kaufte Monet 1890 drei Parzellen Land, baute sich ein, heute als Museum genutztes, Haus und richtete sich zwei Gärten ein: Im ersten Teil gab es z.B. Rosen, Klatschmohn und Schwertlilien, während der zweite ein Wassergarten mit Brücke, Seerosen, Bambus und Rhododendren war. Berühmt sind beide.

Durch eine traumhafte Landschaft mit Schlössern, Weinbergen, Obstwiesen und die Mäander der Seine gelangen Sie nach Rouen, wo Sie ein weiteres Motiv Monets, die gotische Kathedrale St. Maclou, sehen können, sowie Fachwerkhäuser, Justizpalast und eine astronomische Uhr. Die Normandie bietet neben Calvados kleine Städtchen wie Honfleur mit z.T. nur 2 m breiten Häusern oder das mondäne Seebad Deauville – beide übrigens bei den Impressionisten beliebt. Zwischen Honfleur und Le Havre liegt die Mündung der Seine, hier überspannen drei große Brücken das breite Flusstal, die Pont de Normandie war zeitweilig die längste Brücke Europas. Le Havre hat nicht nur den zweitgrößten Hafen Frankreichs, der wiederaufgebaute Stadtkern mit seiner charakteristischen modernen Betonarchitektur wurde 2005 als bislang einziges Stadtensemble des 20. Jahrhunderts in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Eine Seine-Flusskreuzfahrt ist also nicht nur wirklich romantisch, sondern auch erstaunlich vielfältig.

Die beschriebene Route stellt ein Beispiel einer möglichen Flusskreuzfahrt dar und soll Ihnen mögliche Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses nahe bringen. Genaue Beschreibungen Ihrer Route entnehmen Sie bitte der Routenbeschreibung auf der jeweiligen Angebotsseite.

Unsere Seine-Angebote

Nicko Cruises Seinekreuzfahrt - Kultur & Romantik

Termine: März - Juli 2018 | September - November 2018

Phoenix Seine Kreuzfahrt: Höhepunkte auf der Seine

Termine: Mai - Juni 2018 | August - Oktober 2018

AROSA Seine Kreuzfahrt - Seine intensive mit Paris

Termine: 12.07. - 21.07.2018 | 09.08. - 18.08.2018

Seine Kreuzfahrten

Kreuzfahrten suchen:

Kundenservice

Tel. 04103 - 70 195 70
Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine Email an kreuzfahrten@rivers2oceans.de oder fordern Sie Ihr persönliches Angebot an.
persönliches Angebot

Newsletter

Aktuelle Angebote immer sofort per Newsletter erhalten

Gründe für uns

Persönliche Beratung

Top Kundenservice

Tausende zufriedene Kreuzfahrt-Kunden

Kreuzfahrten mit weltweiten Angeboten

Extra günstige Sonderpreise

 +49(0)4103 - 70 195 70Mo.-Fr. 9.00 - 18.00 Uhr, Sa. 9.00 - 13.00 Uhr