Ein paar Gedanken zum Arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff

Von Kreuzfahrtexperte, 09.10.2018

Ist es wirklich ein Traumjob, schaut man vielleicht etwas zu viel durch die rosarote Brille oder kann es sogar zum Albtraum werden? Entscheiden muss jeder für sich selbst, aber ein paar Argumente und Informationen finden Sie/findest du hier…

Reisen und die Welt entdecken ist in. Kreuzfahrten boomen. Nach der Schule oder dem Studium erstmal ein Auslandsjahr oder im Berufsleben ein Sabbatical einlegen für immer mehr Menschen beinahe ein Muss. Wenn man als Autor eines Kreuzfahrtblogs all das verbindet, „muss“ man schon fast einen Beitrag zum Arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff schreiben.

Als Mitglied des Animations-Teams für die Kletterwand und den Surfsimulator zuständig sein, als Ausflugsbegleiter traumhafte Radtouren unternehmen, als Barkeeper nicht in der Kneipe an der Ecke sondern unterm Sternenhimmel Cocktails mixen oder als Kapitän einen der spektakulären Kreuzfahrtschiff-Neubauten der letzten Jahre über die Meere steuern – der eine oder die andere wird bei der Vorstellung ins Schwärmen geraten. Da ein Kreuzfahrtschiff eigentlich ein schwimmendes Hotel ist, sind aber auch ganz “normale“ Berufe wie Koch, Friseur oder Servicekräfte und auch technisches Personal an Bord gefragt und lassen manch einen träumen. Zudem gibt es durch den Boom von Kreuzfahrten viele offene Stellen.

Aber nicht nur die vielen und vielseitigen offenen Stellen reizen viele Menschen, sich auf einem Kreuzfahrtschiff zu bewerben, sondern vor allem natürlich die Möglichkeit, die Welt zu bereisen. Natürlich ist man zum Arbeiten an Bord. Trotzdem gibt es immer wieder freie Zeiten, in denen man an Land gehen kann. Zwar nur für wenige Stunden, aber auch in dieser Zeit kann man mit vorheriger Planung viel sehen und erleben und nicht nur Schokolade oder was auch immer einkaufen. Zudem werden Häfen häufig mehrmals angelaufen, so dass man – vorausgesetzt, man hat entsprechend Dienst – mehrere Höhepunkte ansehen, die Natur genießen oder sich sportlich betätigen kann. Aber auf einer Kreuzfahrt zum Beispiel Paris oder Rom besichtigen wird kaum ein Angestellter können, denn manchmal sind die Häfen einfach zu weit entfernt für die Pausen der Angestellten.

Auch das Kennenlernen vieler Menschen unterschiedlichster Kulturen ist für viele ein Beweggrund, auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten. Wo sonst lernt man Menschen beinahe aus der ganzen Welt kennen, arbeitet mit ihnen, erfährt Interessantes, das nicht im Reiseführer steht – mit Glück sogar bei einem Landgang im Heimatland – und genießt gemeinsam den Feierabend. Übrigens gilt auf Kreuzfahrtschiffen eine Promillegrenze von 0,05%, die strikt eingehalten werden muss, da jedes Crewmitglied im Notfall reagieren können muss – ob aber tatsächlich alle Crewmitglieder nur die entsprechenden Sonnen-, Pool- oder Sportbereiche nutzen und auf den Partys in der Crewdisco oder in den Bars nach zwei Bieren aufhören…?

Wenn man einen Job auf einem Kreuzfahrtschiff ernsthaft in Erwägung zieht, sollte man sich über ein paar Dinge im Klaren sein. Natürlich benötigt man einen gültigen Reisepass, muss mindestens 18 Jahre alt sein und wie überall für den Job qualifiziert sein, das heißt eine entsprechende Berufsausbildung haben, beziehungsweise gegebenenfalls auch über Erfahrung verfügen. Da auf Schiffen zudem viele Nationen zusammen arbeiten, sind gute bis sehr gute Englischkenntnisse Voraussetzung – umso mehr, wenn man mit Gästen zu tun hat und noch mehr, wenn man bei einer internationalen Reederei anheuern möchte. Außerdem laufen die Kontrakte, die man mit den Reedereien abschließt, über vier bis sechs Monate, in denen man meist 10 bis 12, aber auch schon mal bis zu 16-Stunden pro Tag und das ohne freie Tage arbeiten muss. Fahrtgebiete und Schiffe kann man sich in der Regel nicht aussuchen, man wird eingesetzt, wo man gebraucht wird. Die Verdienste auf Kreuzfahrtschiffen sind am Anfang wie überall niedrig und setzen auf zusätzliches Trinkgeld. Vorteilhaft ist allerdings, dass Kost und Logis frei sind. Zudem sollte man mit beengten Verhältnissen und wenig Privatsphäre zurechtkommen, denn großzügige Balkonkabinen gibt es für Crewmitglieder nicht; je nach Position und Schiff teilt man sich oft eine Kabine, aber zumindest meist das Bad. Und ebenso wichtig: auch der Kontakt mit Familie und Freunden ist eingeschränkt, nicht nur durch Arbeitszeiten und wechselnde Adresse (Post), sondern auch durch die Kosten der Telefonverbindung auf See (Satellitentelefon), weswegen man meist kostenloses WLAN im Hafen nutzt. Durchhaltevermögen, Stressresistenz und eine gute körperliche und seelische Verfassung sind also Voraussetzung – und Lächeln trotzdem eigentlich immer erwünscht…

Aber eben wegen bewiesenem Durchhaltevermögens und Stressresistenz sowie Fremdsprachenkenntnissen, Reiseerfahrung, Verständnis für und das Zusammenarbeiten mit Menschen anderer Kulturen, intensiver Trainings und der Lehrgänge, die man an Bord der Kreuzfahrtschiffe besuchen kann oder muss, eröffnen sich einem für zukünftige Jobs dann allerdings Vorteile gegenüber anderen Bewerbern beziehungsweise es stehen einem eventuell auch Wege offen, die man nur mit der Berufsausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung nicht unbedingt hätte.

Wenn Sie/Du jetzt gerne Arbeit mit Reisen und salziger Brise verbinden möchten/möchtest, helfen wir gerne mit weiteren Tipps und Adressen für eine Bewerbung weiter (gerne per Telefon oder per Email an kreuzfahrten@rivers2oceans.de). Und – ob nun Arbeiten oder einfach „nur“ reisen:

„Es gab bislang keinen bedeutenden Mann, der sein ganzes Leben auf dem Festland verbrachte.“

(Herman Melville)

Kreuzfahrten suchen:

Weitere Kreuzfahrtsuchen

Social Media

    Kundenservice

    Tel. 04103 - 70 195 70
    Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine Email an kreuzfahrten@rivers2oceans.de oder fordern Sie Ihr persönliches Angebot an.
    persönliches Angebot

    Newsletter

    Aktuelle Angebote immer sofort per Newsletter erhalten

    * Pflichtangaben

    Gründe für uns

    Persönliche Beratung

    Top Kundenservice

    Tausende zufriedene Kreuzfahrt-Kunden

    Kreuzfahrten mit weltweiten Angeboten

    Extra günstige Sonderpreise

    +49(0)4103 - 70 195 70Mo.-Fr. 9.00 - 18.00 Uhr, Sa. 9.00 - 13.00 Uhr