Honningsvåg - Kreuzfahrt bis zum Nordkap

Von Kreuzfahrtexperte, 24.10.2017

Honningsvåg liegt auf der Insel Magerøya, hat rund 2800 Einwohner und ist Verwaltungssitz der Gemeinde Nordkapp in Finnmark. Obwohl es z.B. in Alaska noch nördlichere Städte gibt, gilt Honningsvåg seit 1998 als nördlichste Stadt der Welt. Honningsvåg hat einen Flughafen, wird täglich von den Schiffen der Hurtigruten und im Sommer von zahlreichen Kreuzfahrtschiffen angelaufen, da das Nordkap nur etwa 40 Kilometer entfernt ist.

Der Tourismus sowie der Fischfang sind die Haupteinnahmequellen Honningsvågs.

Bevor die Hurtigruten kamen, war Honningsvåg schon ab 1869 Anlaufhafen der Hamburgroute. Trotz der gefühlten Überflüssigkeit, schließlich gab es Boote, wurde 1902 ein Pfad nach Vestersida gebaut. 1910 folgte Telefon, 1913 die Post, so dass die Siedlung sich, vor allem auch dank des ausgebauten Hafens, den zunächst Küstenfrachter, Handelsschiffe und Seehundfänger, später auch Dampfschiffe anliefen, weiter entwickelte. Nachdem erste Experimente zum Einfrieren von Ködern im 19. Jahrhundert fehlgeschlagen waren, wurde 1919 die erste durchgehend betriebene Kühlhalle für Dorsch und Lachs in der Finnmark in Betrieb genommen und 1928 das erste Mal gefrorener Fisch nach Hamburg geliefert. Die Wirtschaftskrise der Zeit verursachte einen spürbaren wirtschaftlichen Niedergang, Im zweiten Weltkrieg wurde Honningsvåg wie viele andere Orte aufgrund der Politik der verbrannten Erde zerstört, nur die Kirche von 1884 blieb erhalten.

Honningsvåg als Hafen für Kreuzfahrt-Touristen

Das Honningsvåg kulturell nicht so viel zu bieten hat, sieht man schon daran, dass selbst eine Bernhardiner-Statue als Denkmal für einen treuen Gefährten erwähnt wird. Erwähnenswert ist in Honningsvåg aber die im neugotischen Stil mit 255 Sitzplätzen gebaute und 1885 geweihte Kirche. Im Inneren befinden sich Altartafeln, von Valenius, angeregt vom Matthäusevangelium, gemalt und 1913 aufgestellt, sowie zwei Kerzenhalter aus Kristall, die König Olav der Kirche zum 100-jährigen Geburtstag schenkte. Außerdem können Sie sich in Honningsvåg im Kulturzentrum Perleporten Kulturhus, einer Kunstgalerie oder diversen Geschäften die Zeit vertreiben. Außerdem können Sie auf nordische Art essen gehen oder in der Artico Ice Bar einen – wirklich – kühlen Cocktail trinken, schließlich sind es hier nur -5°C, damit das Iglu, eine Bar und diverse Sitzgelegenheiten aus Eis auch nicht schmelzen (Für die Artico Ice Bar ist ein Eintritt von ca. 16 Euro zu zahlen, der zwei alkoholfreie Shots in Gläsern aus Eis beinhaltet.).

Wenn Sie Honningsvåg den Rücken kehren, warten vielseitige Naturerlebnisse auf Sie. So leben am Gjesværstappan, einem der größten Vogelfelsen Norwegens, unzählige Basstölpel, Kormorane, Trottellummen, Eissturmvögel – und fast eine Million Papageientaucher. Auch Zodiac-Touren, Helikopterflüge, Angeln oder Königskrabben-Safaris stehen hoch im Kurs vieler Norwegen-Touristen. Vielleicht haben sie auch das Glück, die rund 3800 Rentiere zu sehen, die im Frühling von Landungsbooten der norwegischen Armee auf Sommerweiden der Insel Magerøy gebracht werden – im Herbst schwimmen sie übrigens mit ihren Kälbern durch den 1800 Meter breiten Sund zurück. Natur und Kultur verbunden erleben können Sie, wenn Sie die Gelegenheit haben, die einheimische Bevölkerungsgruppe der Samen kennen zu lernen.

Die eigentliche Attraktion von Honningsvåg ist aber das Nordkap. Das Nordkap gilt als nördlichster Punkt Europas, was jedoch nicht stimmt. Der nördlichste Punkt des Festlandes ist Kinnarodden auf der Nordkinnhalbinsel, auf der Insel Magerøya liegt die Landzunge Knivskjellodden rund 1400 Meter nördlicher und noch weiter im Norden befinden sich bekanntlich Spitzbergen und Franz-Josef-Land. Den Tourismus stört das allerdings nicht, jedes Jahr kommen ca. 200000 Besucher. Die Samen leben übrigens seit fast 2000 Jahren in der Finnmark, Norweger seit der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts – und der erste Tourist, ein Priester aus Ravenna in Italien, soll 1664 hierhergekommen sein. Obwohl mit dem französischen Prinzen Ludwig Philipp I. 1795 ein prominenter Besucher, allerdings auf der Flucht, ans Nordkap kam, begann der organisierte Tourismus erst 1845, der sich seit dem Bau der Straße von Honningsvåg zum Nordkap erheblich gesteigert hat. Wenn Sie sich zu einem Besuch des Nordkaps entschieden haben, können Sie von der Kante des Schieferplateaus Richtung Nordpol blicken – und sich wie am Ende der Welt fühlen, wenn Sie die anderen Touristen ausblenden können… Und auch die Mitternachtssonne oder im Winter Polarlichter tragen zu Magie des Nordkaps bei. Zudem gibt es seit 1958 die Nordkaphalle, seit 1978 das berühmte Globus-Denkmal und seit 1984 The Royal North Cape Club, dem nur beitreten kann, wer die Reise zur nördlichsten Spitze Europas gemacht hat. In der teilweise in den Felsen gebauten Nordkaphalle gibt es neben historische Ausstellungen mit vielen Informationen nicht nur ein Restaurant, eine Kapelle und Souvenirs, sondern auch das berühmte Postamt, auf dem man ein Nordkapdiplom erhalten kann und aufgegebene Post mit einem speziellen Nordkap-Poststempel abgestempelt wird.

Als Norwegen Kreuzfahrt Tourist Honningsvåg selbständig erkunden

Honningsvåg selbst ist klein genug, um es selbst erkunden zu können. Eine kleine Karte und nähere Informationen finden Sie hier bei der Touristeninformation Honningsvågs. Touren zum Nordkap können Sie über die Reedereien buchen oder zumindest im Sommer per Bus selbstständig unternehmen; es ist allerdings sehr wichtig, vorab zu reservieren, da häufiger alle verfügbaren Busse von den Kreuzfahrt-Reedereien gebucht sind.

Tipps vom Rivers2Oceans-Team

- Die Weite und Magie des Nordkaps erleben.

- Eine Zodiac-Tour unternehmen.

- Ein paar Minuten in der Artico Ice Bar frieren.

Kreuzfahrten suchen:

Weitere Kreuzfahrtsuchen

Social Media

    Kundenservice

    Tel. 04103 - 70 195 70
    Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine Email an kreuzfahrten@rivers2oceans.de oder fordern Sie Ihr persönliches Angebot an.
    persönliches Angebot

    Newsletter

    Aktuelle Angebote immer sofort per Newsletter erhalten

    * Pflichtangaben

    Gründe für uns

    Persönliche Beratung

    Top Kundenservice

    Tausende zufriedene Kreuzfahrt-Kunden

    Kreuzfahrten mit weltweiten Angeboten

    Extra günstige Sonderpreise

    +49(0)4103 - 70 195 70Mo.-Fr. 9.00 - 18.00 Uhr, Sa. 9.00 - 13.00 Uhr