Amazonas

Ein Fest der Sinne: Mehr Grüntöne, als man sich vorstellen kann, unbekannte Gerüche und Geräusche, die man noch nie vorher gehört hat – den Amazonas muss man einmal erlebt haben!

Der Amazonas ist zwar je nach Berechnung mit 6448 km nur der zweitlängste, aber auf jeden Fall der wasserreichste Fluss der Erde. Der Amazonas entspringt in den Anden in Peru, hat mehr als 1000 Nebenflüsse, fließt hauptsächlich durch Brasilien und mündet in den Atlantik. Sein Mündungsbecken erstreckt sich über mehrere hundert Kilometer, was unglaublich erscheint, aber allein der Strom selbst ist in Brasilien meist mehrere Kilometer, bei Überschwemmungen bis zu 60 km breit. Zur Herkunft des Namens Amazonas gibt es eher Legenden als Wissen: Zum einen könnten europäischen Entdecker kämpfende einheimische Frauen gesehen und den Fluss daher nach den Amazonen benannt haben, zum anderen soll der Name auf das indianische Wort Amassona für Schiffszerstörer zurückgehen, mit dem die Indianer die im Unterlauf des Amazonas auftretenden Gezeitenwellen bezeichneten.

Am Amazonas gibt es nicht nur tropischen Regenwald mit seiner vielfältigen Vegetation - so wurden bisher 250000 Pflanzenarten beschrieben und man findet auf einem Hektar Wald zwischen 100 und 300 verschiedene Baumarten - sondern auch Savannen, Mangroven und eine Besonderheit: Schwimmende grüne Inseln, die sich aus miteinander verhakten mitgeschwemmten Bäumen, losgerissenen Wasserpflanzen und Grasinseln entwickeln, über 100 Meter lang werden können und ein eigenes Biotop bilden. Von den 55000 Blühpflanzen fallen  den Meisten bestimmt zuerst Bromelien und Orchideen ein.

Beeindruckend sind auch die Zahlen zur Tierwelt, obwohl auch hier erst ein Bruchteil entdeckt wurde. Es wird von 5 bis 10 Millionen Arten ausgegangen, von denen bisher 1,4 Millionen beschrieben worden sind: 750000 Insektenarten, 40000 Wirbeltiere und 2000 Fischarten, mehr als in allen anderen Flüssen der Welt zusammen. Als Beispiele sollen Piranhas, rosafarbene Amazonasdelfine, Ameisenbären und Affen dienen.

Bei einer Amazonas-Flusskreuzfahrt ist allein schon der Weg das Ziel, wenn Sie den dichten, farbenfrohen Urwald mit seiner Tier- und Pflanzenwelt oder das Schauspiel des Zusammenfließens der unterschiedlich farbigen Flüsse, deren  Breite, Stromschnellen, Sandbänke oder Buchten beobachten. Trotzdem gibt es auch hier Möglichkeiten für Ausflüge oder weitere Erkundigungen.

In Iquitos in Peru gibt es alte Herrenhäuser und Kirchen der Jesuiten, im kolumbianischen Leticia können Sie nach Piranhas fischen oder die Affeninsel besuchen. Lernen Sie in einem Dorf am Rio Jutai Einiges über Gummibäume und die Jagd mit Giftpfeilen oder erkunden Sie in den Barken von Dorfbewohnern am Rio Badajos die umliegende Natur, u.a. die größte Pflanze der Welt, die Viktoria-Wasserlilie.

Am Rio Negro gibt es nicht nur das Zusammenfließen seines schwarzen Wasser mit dem braunen Amazonas, das sich über mehrere Kilometer hinzieht, zu beobachten, sondern hier liegt auch Manaus, wo man neben dem Wahrzeichen der Stadt, dem Opernhaus im Renaissance-Stil, diverse Museen, die über das komplexe Leben und Kultur im Dschungel informieren, besichtigen kann. Außerdem kann man von hier aus zahlreiche Ausflüge in den Urwald machen, der hier eine besonders große Artenvielfalt aufweist. Hinter Manaus liegt das Archipel Anavilhanas, eine aus 400 Inseln bestehende und mit 3.500 km² weltgrößte Süßwasser-Insellandschaft. Außerdem lohnt der über 2 Millionen Hektar große Jaú-Nationalpark, wo Jaguare, Tapire, Seekühe und Krokodile zu finden sind, einen Besuch.

Eine Fahrt auf dem Amazonas ist ein absolut einmaliges Erlebnis - und dank der Flusskreuzfahrtschiffe auch etwas für die Entdecker und Naturfreunde, die ein wenig Komfort lieben.

Die beschriebene Route stellt ein Beispiel einer möglichen Flusskreuzfahrt dar und soll Ihnen mögliche Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses nahe bringen. Genaue Beschreibungen Ihrer Route entnehmen Sie bitte der Routenbeschreibung auf der jeweiligen Angebotsseite.

Unsere Amazonas-Angebote

MS Hamburg Kreuzfahrt - Karibik nach Südamerika

Termin: 20.11. - 07.12.2019

Phoenix Amazonas Kreuzfahrt - der Rausch der Sinne

Termine: Juni - Dezember 2019

Hapag Lloyd Amazonas Kreuzfahrt - Expedition Natur

Termine: 13.04. - 30.04.2021 | 30.04. - 17.05.2021

Amazons Kreuzfahrten

Kreuzfahrten suchen:

 +49(0)4103 - 70 195 70Mo.-Fr. 9.00 - 18.00 Uhr, Sa. 9.00 - 13.00 Uhr