Emirate

Geschichte aus 1001 Nacht erleben und das Arabien der Moderne kennen lernen können Sie auf einer Kreuzfahrt zu den Emiraten.

Schon die Namen der Emirate sind märchenhaft: So bedeutet Abu Dhabi „Vater der Gazelle“, Fudschaira „Sonnenaufgängchen“ und Ra’s al-Chaima „Spitze des Zeltes“. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind eine Föderation aus 7 Emiraten: Abu Dhabi, Adschman, Dubai, Fudschaira, Ra’s al-Chaima, Schardscha und Umm al-Qaiwain. Sie liegen im Südosten der Arabischen Halbinsel angrenzend an Saudi-Arabien und Oman, an der Küste des Persischen Golfes, mit Zugang zum Golf von Oman. Die Geschichte der VAE ist wechselhaft: Schon seit 6000 Jahren ist die Gegend besiedelt, nach frühen Christen kamen 630 Boten des Propheten Mohammed; Osmanen, Portugiesen und Briten, Piraten und Perlenfischer waren hier, bis der Ölboom die Gegend nachhaltig veränderte. Bis 1971 waren die VAE durch Protektoratsverträge mit Großbritannien verbunden, bevor man sich eine eigene Verfassung mit dem Islam als offizieller Religion und Arabisch als offizieller Sprache gab. Größte Stadt der VAE, die eine der am weitesten entwickelten Volkswirtschaften des Nahen Ostens und das siebtgrößte Ölvorkommen der Welt besitzen, ist Dubai, Hauptstadt ist allerdings Abu Dhabi.

Neben den VAE werden auf einer Kreuzfahrt zu den Emiraten häufig auch Bahrain, Katar und der Oman angefahren. Das Königreich Bahrain, was „die zwei Meere“ bedeutet, besteht aus 33 Inseln auf einer Fläche, die etwas kleiner ist als Hamburg. Das Emirat Katar liegt auf einer Halbinsel, südöstlich von Bahrain, hat eine Größe von rund 180 km mal 80 km und schließt einige Inseln ein. Das Sultanat Oman liegt im Osten der Arabischen Halbinsel; es hat ca. vier Millionen Einwohner, die meist in Städten leben.

Zwar liegt in Bahrain die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Stadt Qal'at al-Bahrain, dessen älteste Mauern von ca. 2200 v. Chr. stammen, und die größte prähistorische Grabstätte der Welt, wo sich tausende Hügelgräber auf 30 km² entlang der Straßen erstrecken, doch kulturell wird Sie sicherlich vor allem das Nebeneinander von Tradition und Moderne fesseln. Das traditionelle Arabien können Sie am besten bei Ausflügen im Oman kennen lernen, wenn Sie die traumhafte Landschaft auf Kamelritten oder Jeep-Safaris erleben oder das mystische Muscat, eine der größten Moscheen der Welt und die Festungen al-Dschalali und al-Mirani besichtigen. Auf einer Jeep Tour werden Sie feststellen, dass Wüsten nicht etwa langweilig, sondern durch Farben, Dünen, Steine und Oasen sehr abwechslungsreich sind. In jedem Emirat gibt es Museen, Moscheen und Shopping Malls sowie ein Stadtbild, das von Gegensätzen geprägt ist. Traditionelle einheimische Bauten sind größtenteils von islamischer Architektur inspiriert und spiegeln den Lebensstil und die Bräuche der einheimischen Bevölkerung wider. Die einfachen  Baumaterialien,  getrocknete Lehmziegel und Palmenblätter sowie an den Küsten Korallenstöcke und Muschelkalk, sind hervorragend an das Klima angepasst. Wichtig waren zudem die Abtrennung der Privaträume von einem öffentlichen Bereich sowie die Zufuhr kühler Luft. Für letzteres wurden z.B. über Wasserbecken angelegte Windtürme eingesetzt. Bekannt für die Moderne ist besonders Dubai. Zwar gibt es auch hier Souks mit dazu gehörendem orientalischen Flair, aber wahrscheinlich werden Sie auch die gigantischen Shopping-Center besuchen und die spektakulären Bauten wie „The Palm“ und das Hotel „Burj Al Arab“ ansehen. In Abu Dhabi sollten Sie über die Küstenstraße Corniche bummeln oder noch einmal am Strand entspannen sollten.

Lassen Sie sich verzaubern von dem Mix aus Tradition und Moderne, von Düften, Geräuschen und Geschichten.

Unsere Emirate-Angebote

MS Albatros Kreuzfahrt 2020 - Arabien & Mittelmeer

Termin: 30.03. - 22.04.2020

MS Europa Asien Kreuzfahrt - Malaysia bis Zypern

Termin: 08.04. - 26.04.2021

Emirate Kreuzfahrten

Kreuzfahrten suchen:

 +49(0)4103 - 70 195 70Mo.-Fr. 9.00 - 18.00 Uhr, Sa. 9.00 - 13.00 Uhr